2. Oktober 2012

....ein Reichskanzler aus Zwickau?

An dieser Frage würden die meisten wohl scheitern.
Bereits Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts  versuchte sich der Zwickauer Züchter Wilhelm Richter erstmals am bis dahin für Kartoffeln neuen züchterischen Verfahren der Blütenkreuzung. Herausgekommen ist dabei eines unserer Testobjekte für unser Kartoffeltasting am Freitag, der Richter den machtvollen Namen "Reichskanzler" verpasste. Diese Sorte wird übrigens auch auf der Homepage von Gündels Kulturstall mit einem eigenen Kartoffelmovie vorgestellt und gilt ob ihrer südwest-sächsischen Herkunft als der heimliche Star des Abends.
Daneben sind neben dem fast schon politischen Klassiker "Linda" auch noch der "Blaue Schwede" und die "Rote Emma" am Start. Mithin erwartet uns passend zum Herbst ein bunter Abend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen