8. Dezember 2012

Hochprozentiges aus Nüssen

Nüsse und Nußprodukte haben wir gestern am Abend beim letzten Schneckenstammtisch des Jahres 2012 verkostet. Der Höhepunkt des Abends waren die beiden Haselnusserzeugnisse (Öl und Geist).  Damit alle noch ein wenig mehr davon abbekommen, hat uns das Team der Rathaushotels Oberwiesenthal das Rezept für seinen Nußschnaps verraten. Dieses wollen wir Euch heute auch gleich im Adventskalender vorstellen:


Bildunterschrift hinzufügen
Zubereitung: Wir setzen unseren Nussschnaps eigenhändig an. Neben viel Geduld ist auch die richtige Menge an Zutaten entscheidend. Man nehme unreife, noch grüne Walnüsse, welche man Ende Juni bis Mitte Juli erntet und setzt diese mit Alkohol (zu 69%) samt Zucker und Gewürzen an. Da wir in unserer Küche große Gefäße haben, setzen wir unseren Nussschnaps gleich für dutzende von Flaschen an.

Für unsere Gäste haben wir unser Rezept auf übliche Haushaltsgrößen angepasst.

Zutaten für ca. 2 Flaschen Nussschnaps à la Rathaushotels:

  • 6 grüne Walnüsse
  • 1l Ansatzalkohol zu 69%
  • 500g Kandiszucker (braun)
  • 8g Sternanis
  • 8g Zimtrinde
  • 8g Nelken
  • 8g Anis
  • 8g Fenchelsamen
  • 8g Wermutkraut

Zubereitung & Tipps:
1. Nüsse in Scheiben schneiden
2. Zucker und Gewürze mischen
3. Schraubglas mit Nüssen und Gewürzen füllen
Die grünen Walnüsse reinigen, schlechte Stellen und Stiele entfernen und dann in Scheiben schneiden oder grob zerkleinern. Tipp: Verwendet Einweghandschuhe beim Schneiden, da die enthaltene Gerbsäure eure Finger dunkelbraun färben würde.
Gebt die Nüsse in ein ausreichend großes Schraubglas, fügt den Alkohol, den Zucker und die Gewürze hinzu und verschließt es fest. Tipp: Stellt das gefüllte Schraubglas an einen sonnigen Ort, da die Wärme den Gärprozess begünstigt.



4. 69%igen Alkohohl 
5. Schraubglas mit Alkohol ansetzen
6. Schraubglas auf Dichtheit prüfen
Jetzt heißt es geduldig sein, mindestens 8 Wochen sollte euer Nussschnapsansatz ruhen und alle paar Tage einmal gerüttelt werden, aber sanft, damit sich der Kandiszucker besser löst.
7. für 8 Wochen an sonnigen Ort stellen
Nach dem Gärprozess filtert den Inhalt eures Schraubglases und stimmt ihn mit Wasser auf einen Alkoholgehalt von ca. 32% ab.
Füllt den Nussschnaps in schöne Flaschen ab und entwerft euer eigenes Etikett. Euer Nussschnaps sollte nun eine dunkle und kräftige Kaffeefarbe und einen nussig-würzigen Geschmack haben.

Viel Spaß beim Ansetzen, Ausprobieren und Degustieren, wünscht das Team von den Rathaushotels!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen