16. Dezember 2012

... nach griene Kliess heut SCHWAMMEBRIEH

Eine klassische Vorsuppe zum Festtagsbraten (mit freundlicher Unterstützung der Rathaushotels)



Schwammesupp

500 g frische Mischpilze,
1l gut gewürzte Fleischbrühe,
60-80 g Mehl,
100 ml Sahne,
100 g Semmelbrot oder Brötchen,
100 g Butter,
2 Eigelb,
gehackte Petersilie
Zubereitung:

Die frischen Pilze (Steinpilze, Champignons oder Mischpilze) werden geputzt, gewaschen und in Scheiben geschnitten. Mit ein wenig Butter in einer dafür vorgesehenen Kasserole gedünstet, mit Mehl angestäubt, mit der Fleischbrühe aufgegossen und ca. 20 Minuten langsam verkocht. Anschließend Eigelb und Sahne verrühren und in die nicht mehr kochende Suppe einrühren. Mit etwas weißem Pfeffer und frisch gehackter Petersilie verfeinern und über geröstete Semmelscheiben in den Teller geben.

Wer noch weitere Inspirationen zum Thema Vorsuppe benötigt, dem sei zum Abschluss noch ein Besuch im Suppenmuseum in Neudorf/Erzgebirge empfohlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen