25. Januar 2013

Bitte warten, Sie werden platziert!

In vielen Ausflugslokalen der DDR waren vor allem am Wochenende stark frequentiert und der Satz: "Bitte warten, Sie werden platziert!" begrüßte die Gäste bereits am Eingang.
Für unseren nächsten Schneckenstammtisch haben wir einmal ein paar historische Speisekarten aus beliebten Ausflugslokalen in Südwest-Sachsen zusammengetragen. Wir werden uns am 1. Februar auch einmal darüber austauschen, wie sich die Küche in der Gastronomie damals von der Alltagsküche daheim unterschied.


Ein Blick in die Karten vom Fichtelberghaus, der Berggaststätte Greifensteine, der Tabakstanne in Thalheim bringen mehr zu Tage als Soljanka, Karlsbader Schnitte und Schweinesteak Zigeuner Art. Zahlreiche Fisch- und Wildgerichte tauchten auch damals auf den Karten auf. Ähnlich interessant ist die Ausstattung der Getränkekarten vom Interhotel Kongress, der Tanzbar Kosmos oder des Chemnitzer Hofes zur damaligen Zeit. 
Wir freuen uns schon jetzt auf einen Abend mit vielen kulinarischen Diskussionen im Restaurant Bock. 

18. Januar 2013

Mangelwirtschaft oder Kreativität der Küche?

Verhindert ein "Mangelwirtschaft" tatsächlich eine gute Küche oder führte ein Mangel an Devisen (und damit auch an Nahrungsmittelimporten) zur Besinnung auf heimische Produkte aus Hof und Garten? Wie sah eigentlich die regionale Küche jenseits der HO-Gastronomie aus? Immer wieder werden wir auch nach Rezepten aus der DDR-Zeit gefragt.
Ein spannendes Thema, welchem wir uns bereits zum nächsten Stammtisch am 1. Februar einmal stellen wollen. Das Team vom Restaurant Bock arbeitet bereits an der Zusammenstellung (Forelle Müllerin, Kochfisch, Rindfleischsalat, Warmes Eckchen, Strindbergfilet, Bauernfrühstück und Letscho sind nur einige der Ideen).
Neben dem Genuss wollen wir auch mit ehemaligen Köchen über das Thema diskutieren. Kochbücher und Rezepte aus der DDR sollen begutachtet und sicher auch emotional und kontrovers besprochen werden. Ein erster Höhepunkt des neuen Jahres auf welchen wir uns schon jetzt riesig freuen!
Das Interesse an diesem Thema dürfte recht groß sein (der beliebteste Blogartikel bisher war mit großem Abstand: Mehr als nur Broiler im Osten), daher am besten gleich heute einen Platz für den Abend reservieren....

7. Januar 2013

Convivium mit neuem Leiter und bewährtem Team

Nach dem bereits im vergangenen Jahr angekündigten und nun vollzogenem Rücktritt von Silke Arnold-Hösel als Convivienleiterin wählten am vergangenen Freitag die 12 anwesenden Mitglieder des Conviviums eine neue Führungmannschaft und bestimmten Dr. Thomas Schreiter zum neuen Convivienleiter in Sachsens Südwesten.

Der "neue Kapitän" lernte Slow Food in den Vereingten Staaten kennen und ist bereits seit Beginn 2008 Mitglied des Conviviums. Zu seiner Stellvertreterin wurde erneut die Leiterin der Genussführerarbeitsgruppe Ute Striegler gewählt. Weitere Mitglieder der Leitung sind Maria Pankl (Schwerpunkt: Mitgliederentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit) sowie Silke Arnold-Hösel (Presse und Präsentationen).

3. Januar 2013

Ein genussreiches 2013

...wünschen wir Ihnen und Euch! Es ist Zeit ein wenig auf das letzte Jahr im Blog zurückzuschauen und einen ersten Ausblick für 2013 zu wagen:
Mit Stolz können wir darauf verweisen, dass im letzten Jahr die ersten beiden (und bisher einzigen) Genussführer-Gasthäuser im Osten Deutschlands in unserem Conviviumsbereich beheimatet sind. Wir haben im letzten Jahr begonnen die regelmässigen Schneckenstammtische am jeweils 1. Freitag des Monats wieder aufzunehmen und konnten dabei bis zu 25 Teilnehmer (Mitglieder und Interessenten) in Limbach-Oberfrohna begrüßen. Ein Ziel unserer Internetarbeit 2012 war es, nicht nur die Mitglieder über aktuelle Ereignisse zu informieren sondern auch unser Convivium und damit auch Slow Food in unserer Region etwas bekannter zu machen.
Seit unserem Start im September verzeichnete der Blog im letzten Jahr 1680 Zugriffe. Neben unseren Visitenkarten auf den Seiten von Slow Food Deutschland und Sachsen sind wir auf den sozialen Netzwerken (Facebook, Google+ und Twitter)  aktiv und unsere Nachrichten werden aktuell von 102 Menschen in aller Welt verfolgt.
Wir wollen uns 2013 nicht auf diesen Ergebnissen ausruhen, sondern hoffen noch mehr Menschen mit Informationen zu gutem, sauberem und fairem Essen zu erreichen und unsere Gemeinschaft weiter zu stärken.
Schon morgen beginnnen wir mit dem ersten Schneckenstammtisch des Jahres sowie der Wahl einer neuen Convivienleitung  unser Geschäftsjahr. Doch neben den regelmässigen Stammtischen, die in diesem Jahr auch in Oberwiesenthal und Burkhardtsdorf geplant sind, bleiben wir auch beim Genussführer weiter am Ball und suchen und testen weitere Lokale unserer Region. Wie bei einzelnen Stammtischen des letzten Jahres bereits angeklungen, wollen wir auch in diesem Jahr weitere Schwerpunkte auf Geschmack und die Schulung der Sinne legen und denken bereits über Themen wie Leinöl, Fleisch, Getreide oder auch Schokolade nach.
Wenn ihr darüber hinaus weitere Aktivitäten wünscht, sind wir auch in diesem Jahr auf Eure Mithilfe angewiesen. Solltet Ihr Interesse an der Organisation von weiteren Produzentenbesuchen, Markt- und Messepräsentationen haben, möchtet Ihr Euch für gutes Essen bei Kindern und Jugendlichen engagieren und habt dazu interessante Initiativen, sprecht uns bitte an.
Auch die online-Redaktion freut sich über weitere Themenvorschläge und Gastbeiträge. Der Adventskalender 2012 war ein erster Hinweis auf mögliche Themen. Lasst uns wissen, was Euch interessiert. Sind es vielleicht traditionelle und regionale Rezepte oder Tastingnotes zu Produkten aus der Region? Nicht nur altsächsische Rezepte sind dabei für uns von Interesse auch die Traditionen einer DDR-Küche wollen erkundet und im Sinne einer Vielfalt des Geschmacks gepflegt werden.

Wagen wir es und starten wir gemeinsam in ein hoffentlich erfolgreiches Neues Jahr!