18. Januar 2013

Mangelwirtschaft oder Kreativität der Küche?

Verhindert ein "Mangelwirtschaft" tatsächlich eine gute Küche oder führte ein Mangel an Devisen (und damit auch an Nahrungsmittelimporten) zur Besinnung auf heimische Produkte aus Hof und Garten? Wie sah eigentlich die regionale Küche jenseits der HO-Gastronomie aus? Immer wieder werden wir auch nach Rezepten aus der DDR-Zeit gefragt.
Ein spannendes Thema, welchem wir uns bereits zum nächsten Stammtisch am 1. Februar einmal stellen wollen. Das Team vom Restaurant Bock arbeitet bereits an der Zusammenstellung (Forelle Müllerin, Kochfisch, Rindfleischsalat, Warmes Eckchen, Strindbergfilet, Bauernfrühstück und Letscho sind nur einige der Ideen).
Neben dem Genuss wollen wir auch mit ehemaligen Köchen über das Thema diskutieren. Kochbücher und Rezepte aus der DDR sollen begutachtet und sicher auch emotional und kontrovers besprochen werden. Ein erster Höhepunkt des neuen Jahres auf welchen wir uns schon jetzt riesig freuen!
Das Interesse an diesem Thema dürfte recht groß sein (der beliebteste Blogartikel bisher war mit großem Abstand: Mehr als nur Broiler im Osten), daher am besten gleich heute einen Platz für den Abend reservieren....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen