6. September 2014

besucht und verkostet: 1. Sächsischer Käsemarkt

Ein Besuch auf dem "1. Sächsischer Käsemarkt" im Kloster Altzella (bei Nossen) hinterlässt gemischte Gefühle. Sind sächsische Käsereien inzwischen fast ausgestorben? Marmelade und Gin, Schokolade und Olivenöl sind sicher auch sehr lecker aber "sächsisch" und "Käse" hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt!
Den Markt zu ignorieren, wäre trotzdem ein Fehler. Auch unsere Nachbarn produzieren gute Produkte. Bestes Beispiel der traditionelle Schafskäse der kleinen Milchschäferei Deutscher aus dem thüringischen Gößnitz! Eigentlicher Höhepunkt des Marktes - allerdings etwas versteckt: das Schaukäsen und die Käseschule. Hier bekommt man, wenn man sich die Zeit nimmt, einen ersten Einblick in das Handwerk eines Käsemeisters:



Das werden wir uns demnächst mal etwas sehr viel genauer anschauen - versprochen!
Und dann haben wir ihn doch noch gefunden: Sächsischen Käse von den Wasserbüffeln aus Chursdorf