6. Februar 2016

THEMA: ERZGEBIRGISCHE BÖHMISCHE KÜCHE




5.Februar 2016 Stammtisch des Slowfood Convivium Südwest-Sachsen im AmbrossGut Schönbrunn.

Wie das Video zeigt waren alle Teilnehmer voll beschäftigt mit der Herstellellung verschiedener Köstlichkeiten aus den Erzgebirge unter anderem wagten wir uns an den Schieböcker Käse.  



Hier das Rezept: 

SCHIEBBÖCKER-KÄSE

Zutaten:

100 g Butter oder Sahne

170 ml helles Bier

2-3 Harzer Roller oder anderen Magermilchkäse, ohne weißen Kern

1 Camembert Käse

Salz, Pfeffer und/oder Knoblauch



Zubereitung:
In einer Pfanne, Tiegel oder Topf die Butter schmelzen lassen, oder Sahne erhitzen, das Bier dazu geben. Den Magermilchkäse klein schneiden und dazu geben. Vom Camembert den Edelschimmel abschneiden und kleingeschnitten ebenfalls dazugeben.
Jetzt 10 bis 15 Minuten immerzu rühren, damit nichts anbrennt. Der Käse wird immer dickflüssiger, darauf achten, dass er keine Klümpchen mehr bildet. Wenn der Käse zu fest wird, etwas Bier dazugeben.
Nun den Käse kräftig salzen, Pfeffern und Kümmel (und/oder Knoblauch) dazugeben. Alles nochmal gut umrühren, in eine Schüssel oder in Gläser füllen und etwa 24 Stunden im Kühlschrank lagern.
Je nach Konsistenz ist er dick-streichfähig oder kann in Scheiben geschnitten werden.



Der Schiebböcker-Käse wird z.B. mit Zwiebelringen belegt zu Schwarzbrot serviert, oder auf mit Schweine- oder Gänseschmalz bestrichene Schwarzbrotscheiben zum Bier gereicht.



Quelle: Gotthard Schicker, Gastro-Studie Erzgebirge