28. April 2018


Slow Food Landwirtschafts-Stammtisch „Vor Ort“

Wir sind dabei!
Von einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) zum zertifizierten Bio-Betrieb



Das Convivium Südwest-Sachsen von Slow Food Deutschland e.V. ist im Juni 2018 unterwegs im Vogtland und besucht  einen Landwirtschaftsbetrieb der von sich behauptet:


„Landwirtschaft ist für uns mehr als Tierhaltung und Ackerbau. Sie ist ein Auftrag, die Bewirtschaftung der Kulturlandschaft ganzheitlich zu betrachten und zu entwickeln.“

und eine Vision hat:

„Wir sind überzeugt: Landwirtschaft ist zukunftsfähig und fair gegenüber den uns nachfolgenden Generationen, wenn wir im Einklang mit der Natur und ressourcenschonend wirtschaften“.


4000 ha landwirtschaftliche Nutzfläche (Acker- und Grünland) und 1500 Milchkühe mit ihren Nachzuchten – passt so ein Betrieb zur Maxime von Slow Food®  „gut, sauber fair“? Wir wollen es heraus bekommen auf dem HOFGUT EICHIGT www.hofgut-eichigt (vormals „Agrofarm 2000“). Frau Nadine Adler, Beauftragte für Naturschutz und Referentin der Geschäftsleitung, wird uns mit einem Vortrag und einer Betriebsführung dabei helfen. Wir treffen uns am 23. Juni 2018, 9.30 Uhr, auf dem Hofgut Eichigt, An der IMPA 1, 08526 Eichigt/Vogtland. Mittagstisch im Landgasthof Süßebach (gleich „um die Ecke“) www.landgasthof-suessebach.de

Wer dann noch nicht genug hat: Ausflug zur ehemaligen innerdeutschen Grenze-jetzt unter Naturschutz als „Grünes Band“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen